weather-image
×

Strafanzeige wegen ,,systematischer Beschädigung" von grünen Wahlplakaten

Der Kreisverband Hameln-Pyrmont Bündnis 90/Die Grünen hat wegen der Beschädigung von grünen Wahlplakaten Strafanzeige gestellt. Seit einigen Tagen seien Großflächen und Plakate des grünen Landratskandidaten Torsten Schulte sowie andere öffentliche Stellen systematisch beklebt und beschädigt worden. Davon seien mehrere Gemeinden im Landkreis betroffen. Da es sich offensichtlich um eine geplante Aktion handele, habe der Kreisverband am 28. Februar Strafanzeige gestellt, wie am Wochenende bekannt gegeben wurde. "Es handelt sich hierbei nicht nur um Sachbeschädigung, sondern es behindert die Meinungsbildung für die Landratswahl. Das Bekanntmachen unseres Kandidaten und unserer Ziele für den Landkreis ist Teil dieses demokratischen Prozesses", sagt Ute Michel, Kreisvorsitzende der Grünen. "Wir sind dabei, die Schäden zu beheben, und lassen uns in unserer positiven Kampagne für einen weltoffenen, bunten Landkreis nicht stoppen", so Britta Kellermann, Kreisvorsitzende der Grünen und bittet Bürger, zur Aufklärung der Täterschaft beizutragen und Beobachtungen zu melden. Hinweise aus allen Landkreisgemeinden nimmt die Polizei in Hameln unter Tel. 05151 / 933 115 entgegen.

veröffentlicht am 01.03.2020 um 11:42 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen