weather-image
×

Schraps uneinholbar vorne: Wahlergebnis von 2017 gesteigert

Der SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Hameln-Pyrmont/Holzminden Johannes Schraps hat sein Mandat erfolgreich verteidigt. Auch wenn noch nicht alle Ergebnisse vorliegen (355 von 391) steht das bereits fest. Mit 43,06 Prozent liegt er uneinholbar vor der CDU-Kandidatin Mareike Lotte Wulf (25,44 Prozent. 2017 gewann Schraps das Direktmandat mit 39,1 Prozent der Stimmen. Sein damaliger CDU-Konkurrent Michael Vietz holte 33,4 Prozent der Erststimmen.

veröffentlicht am 26.09.2021 um 20:03 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen