weather-image
×

Quad-Fahrer haut bei Polizeikontrolle ab

Ein Quad-Fahrer sollte am Samstagmorgen gegen 4.20 Uhr durch eine Polizeistreife kontrolliert werden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Doch anstatt anzuhalten, gab der Fahrer Gas und floh mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über eine rote Ampel auf der Bundesstraße 239 in Richtung Lage. Der Streifenwagen folgte dem Quad, bis der Fahrer plötzlich eine Vollbremsung durchführte. Um dem Quad nicht aufzufahren, wich der Streifenwagen nach links aus. Dabei touchierte er ein Hinterrad des Quads und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrer des Quads flüchtete zu Fuß. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Flüchtige vorerst nicht ausfindig gemacht werden. Das Quad wurde sichergestellt. Inzwischen haben Polizeibeamte den mutmaßlichen Fahrer, einen 19-jährigen Mann, ermittelt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

veröffentlicht am 23.02.2021 um 12:14 Uhr

23. Februar 2021 12:14 Uhr

Ein Quad-Fahrer sollte am Samstagmorgen gegen 4.20 Uhr durch eine Polizeistreife kontrolliert werden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Doch anstatt anzuhalten, gab der Fahrer Gas und floh mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über eine rote Ampel auf der Bundesstraße 239 in Richtung Lage. Der Streifenwagen folgte dem Quad, bis der Fahrer plötzlich eine Vollbremsung durchführte. Um dem Quad nicht aufzufahren, wich der Streifenwagen nach links aus. Dabei touchierte er ein Hinterrad des Quads und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrer des Quads flüchtete zu Fuß. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Flüchtige vorerst nicht ausfindig gemacht werden. Das Quad wurde sichergestellt. Inzwischen haben Polizeibeamte den mutmaßlichen Fahrer, einen 19-jährigen Mann, ermittelt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.