weather-image
×

Polizei warnt vor neuer Variante des Enkeltricks

Aktuell versuchen nach Angaben der Polizei Lippe Betrüger mit einer neuen Variante des Enkeltricks ihre Opfer um ihr Erspartes zu bringen. Dafür würden sie nicht wie gewohnt das Festnetz-Telefon für einen Anruf nutzen, sondern Nachrichten über Messenger-Dienste wie zum Beispiel WhatsApp senden. Die Opfer würden von falschen Verwandten oder Bekannten über WhatsApp mit einer unbekannten Rufnummer und mit etwa folgenden Worten kontaktiert: "Hallo Mama, ich habe eine neue Telefonnummer." Als Grund dafür werde zum Beispiel genannt, dass das Handy verloren oder kaputt gegangen sei. Im nächsten Schritt werde das Opfer aufgefordert, die neue Nummer zu speichern und eine offene Rechnung über einen hohen Betrag zu zahlen. Die Polizei rät dringend: "Gehen Sie auf keinen Fall auf Geldforderungen über Messenger-Dienste ein. Nehmen Sie keine fremde Nummer sofort als Kontakt auf."

veröffentlicht am 22.06.2021 um 11:20 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen