weather-image
15°

Papst verurteilt Prostitution und Zwangsarbeit: «Neue Sklaverei»

Vatikanstadt (dpa) - Papst Franziskus hat Zwangsarbeit, Prostitution und Menschen- sowie Organhandel als neue Formen der Sklaverei verurteilt. Diese seien «wahre Verbrechen gegen die Menschlichkeit», schrieb der Papst in einem Tweet anlässlich des Internationalen Tags zu Erinnerung an den Sklavenhandel und dessen Abschaffung. Der Papst hatte Mitte August in Rom eine katholische Hilfsorganisation besucht, die gerettete Zwangsprostituierte unterstützt. Er traf dort zwanzig ehemalige Prostituierte.

veröffentlicht am 23.08.2016 um 16:54 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt