weather-image
×

Niedersachsen will beim Impfen aufs Tempo drücken

Niedersachsen möchte bei der vielkritisierten Impfkampagne gegen das Coronavirus aufs Tempo drücken. «Wir brauchen eine spürbare Steigerung, wir müssen schneller und besser werden», sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Freitag in einer Regierungserklärung im Landtag in Hannover. Wenn in den kommenden Wochen bis Ende März die mehr als 5000 Hausarztpraxen in Niedersachsen schrittweise in die Impfkampagne eingebunden würden, werde das das Tempo noch einmal nachhaltig beschleunigen. «Vielleicht brauchen wir etwas weniger Schlagzeilen und etwas mehr Schlagzahl.»

veröffentlicht am 05.03.2021 um 11:58 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen