weather-image
×

Niedersachsen halten sich weitgehend an Corona-Auflagen

Die Menschen in Niedersachsen haben sich am Osterwochenende weitestgehend an die Auflagen zur Bekämpfung des Coronavirus gehalten. Das ergab eine Umfrage in großen Städten sowie an der Küste. In der Landeshauptstadt Hannover leitete die Polizei von Karfreitag bis Ostersonntag zwar 156 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten ein, etwa weil Ausflügler sich nicht an die Regeln zum Mindestabstand untereinander hielten. Ein Polizeisprecher in Hannover bewertete diese Zahl aber als "eher niedrig". Die große Mehrheit der Bevölkerung habe sich an die Regeln gehalten. Die Polizei war in der Region Hannover vor allem rund um das Steinhuder Meer und den Maschsee unterwegs, beide Orte gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Region. Dort sei es bei strahlendem Sonnenschein zwar voll gewesen, die meisten Menschen seien aber einsichtig gewesen, wenn die Beamten sie angesprochen und auf Verstöße hingewiesen hätten.

veröffentlicht am 13.04.2020 um 15:40 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen