weather-image
×

Niedersachsen bekommt zwei zusätzliche Startup-Zentren

Niedersachsen baut die Förderung innovativer Startups aus. Gründer, die sich mit ihrer Geschäftsidee selbstständig machen wollen, können sich ab 2020 an zehn statt bisher acht Startup-Zentren im Land wenden. Neu ist neben einem zweiten Zentrum in Braunschweig ein neuer Standort in Emden, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Zudem werde das für die Förderung geplante Budget von 2,1 Millionen Euro auf mehr als 2,3 Millionen Euro angehoben. Die künftigen Standorte verteilen sich auf Hannover (2), Braunschweig (2), Emden, Oldenburg, Lüneburg, Osnabrück, Hildesheim und Göttingen.

veröffentlicht am 28.11.2019 um 10:08 Uhr

28. November 2019 10:08 Uhr

Niedersachsen baut die Förderung innovativer Startups aus. Gründer, die sich mit ihrer Geschäftsidee selbstständig machen wollen, können sich ab 2020 an zehn statt bisher acht Startup-Zentren im Land wenden. Neu ist neben einem zweiten Zentrum in Braunschweig ein neuer Standort in Emden, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Zudem werde das für die Förderung geplante Budget von 2,1 Millionen Euro auf mehr als 2,3 Millionen Euro angehoben. Die künftigen Standorte verteilen sich auf Hannover (2), Braunschweig (2), Emden, Oldenburg, Lüneburg, Osnabrück, Hildesheim und Göttingen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.