weather-image

Nach Luftangriff in Sanaa suchen Helfer weiter nach Opfern

veröffentlicht am 09.10.2016 um 12:16 Uhr

Sanaa (dpa) - Einen Tag nach dem verheerenden Angriff auf eine Trauergesellschaft in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa mit mindestens 140 Toten suchen Helfer in den Trümmern weiter nach Opfern. Noch immer steige Rauch über dem Gebäude auf, in dem gestern die Beerdigung für den gestorbenen Vater eines Ministers der Huthi-Rebellen stattgefunden hatte, berichtete eine dpa-Reporterin vom Ort des Geschehens. Nach Angaben von Augenzeugen sollen sich mindestens 1000 Menschen in der Halle im Süden der Hauptstadt aufgehalten haben, als das Gebäude von Luftangriffen getroffen wurde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt