weather-image

Mindestens 22 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeitsfest in Syrien

veröffentlicht am 03.10.2016 um 23:45 Uhr

Kairo (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsfeier im Nordosten Syriens sind mindestens 22 Menschen getötet worden. Der Attentäter zündete seine Bombe in einem Festsaal nahe der Stadt Al-Hassake, die von kurdischen Kämpfern kontrolliert wird, wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete. Die Extremistenmiliz Islamischer Staat erklärte über ihr Sprachrohr «Amaq», eines ihrer Kommandos habe eine Versammlung kurdischer Kämpfer in der Region angegriffen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt