weather-image
11°

Mann wird zweimal von Bärin attackiert

veröffentlicht am 04.10.2016 um 22:43 Uhr

Ennis (dpa) - Ein Mann ist im US-Bundesstaat Montana zweimal hintereinander von einer Grizzly-Bärin attackiert worden. Weil er sich tot stellte, ließ das Tier von dem 50-Jährigen ab. Entsprechende US-Medienberichte bestätigte die Tourismusbehörde. Der angegriffene Todd Orr schleppte sich mit blutendem Kopf knapp fünf Kilometer zu seinem Truck und fuhr ins Krankenhaus nach Ennis - nicht ohne zuvor ein Video und Fotos auf Facebook gepostet zu haben. «Das Leben ist hart im Bärenland», sagt Orr im Handyvideo, das ihn blutüberströmt mit Fleischwunden am rechten Ohr und linken Arm zeigt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt