weather-image
×

Lipper Kreistag verabschiedet Haushalt 2021

Der Kreistag Lippe hat den Haushalt mit einem Finanzvolumen von rund 546 Millionen Euro für 2021 beschlossen. Damit sind im Haushalt 36 Millionen Euro mehr veranschlagt als noch 2020. Damit wird laut Pressestelle des Kreises die finanzielle Grundlage geschaffen, um Lippe in den kommenden Jahren weiterhin zukunftsfähig aufzustellen. So würden bereits begonnene Maßnahmen und Projekte fortgeführt sowie weitere zukunftsweisende Vorhaben angestoßen. Zum anderen würden die nötigen finanziellen und personellen Ressourcen bereitgestellt, um der Corona-Pandemie zu begegnen. „Die Pandemie hat sich im vergangenen Jahr auf alle Bereiche massiv ausgewirkt, so natürlich auch finanziell. Trotzdem dürfen wir andere Themen wie Mobilität, Gesundheit, Digitalisierung sowie Klima- und Artenschutz nicht aus den Augen verlieren, um Lippe gut für die Herausforderungen der Zukunft aufzustellen“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann. Auch weiterhin würden Maßnahmen und Projekte in diesen Bereichen angestoßen und fortgesetzt, entsprechende Gelder seien im Haushalt dafür vorgesehen. So werde unter anderem der Sperrvermerk für die Klimaerlebniswelt Oerlinghausen aufgehoben. Weitere wesentliche Investitionspunkte seien neben der Sanierung des Kreishauses die Errichtung der Gesundheitszentren.

veröffentlicht am 23.03.2021 um 10:37 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen