weather-image

Lehrer wegen Freiheitsberaubung vor Gericht - Urteil erwartet

Neuss (dpa) - Im Prozess gegen einen Realschullehrer wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung soll heute in Nordrhein-Westfalen das Urteil verkündet werden. Zuvor soll aber noch ein Schüler als Zeuge und mutmaßliches Opfer vor dem Amtsgericht in Neuss aussagen. Der 50 Jahre alte Lehrer hatte einer lauten Schulklasse eine schriftliche Arbeit aufgebrummt. Laut Anklage verbot er den Schülern, den Raum zu verlassen, ehe sie die Aufgabe erledigt hatten. Als ein Junge dennoch gehen wollte, soll der Lehrer ihm den Arm in den Bauch gestoßen haben.

veröffentlicht am 24.08.2016 um 03:49 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt