weather-image

Kreise: Seehofer will CSU-Vorsitz, aber nicht Spitzenkandidatur

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer will auf dem Parteitag im Dezember wieder als Parteivorsitzender antreten, aber 2018 nicht erneut als Spitzenkandidat in die bayerische Landtagswahl ziehen. Das sei sein Vorschlag, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag aus der engsten Parteiführung. Zuvor hatte dies auch die «Augsburger Allgemeine» gemeldet.

veröffentlicht am 03.12.2017 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 20:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare