weather-image
×

Knall und Rauch im Hamelner Klütviertel

Die Hamelner Feuerwehr ist am Montag innerhalb von nur zwei Stunden zweimal ins Klütviertel gerufen worden. Die rund um die Uhr besetzte Wachbereitschaft rückte stets mit einem kompletten Löschzug aus. Auch der Rettungsdienst fuhr vorsorglich zum Einsatzort. Um 11.25 Uhr stieg im Bereich des Schützenplatzes Rauch auf. Dort war ein lauter Knall gehört worden. Die Erkundung ergab: Auf dem Platz sei Sperrmüll verbrannt worden, hieß es. Wer das Feuer entfacht hat, ist unbekannt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Um 13.21 Uhr meldete ein Anrufer, im Bereich des Tierheims steige Rauch auf. Wenig später stand fest: Jemand hatte vis-à-vis dem Schützenplatz einen Kamin angefeuert. Der Qualm kam aus einem Schornstein.

veröffentlicht am 22.11.2021 um 17:11 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen