weather-image
×

Hund reißt Maulwurf - Halter droht Anzeige und Bußgeld

Spaziergänger beobachteten an den Externsteinen, wie ein Hund einen Maulwurf ausbuddelte und riss. Als die Zeugen den Halter aufforderten, einzuschreiten, lehnte er dies ab und ließ den unangeleinten Hund nach Polizeiangaben gewähren. Jetzt sucht die Polizei den Hundehalter, der mit einer Anzeige und einem Bußgeld rechnen muss. Maulwürfe stehen unter Naturschutz. Das Fangen, Verletzen und Töten von Maulwürfen ist verboten und kann mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 50 000 Euro geahndet werden.

veröffentlicht am 14.04.2020 um 15:22 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen