weather-image
×

Hamelner FDP distanziert sich von AfD

Der Hamelner Stadtverband der FDP grenzt sich nach dem Eklat bei der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen betont von der AfD ab. "Wir sind eine Partei der Mitte", sagte Anke Blume, die Stadtverbandsvorsitzende, am Mittwochabend bei einer Mitgliederversammlung im Hotel Zur Krone, und stellte klar: "Mit der AfD haben wir nichts am Hut!" Aber auch von Thomas Kemmerich (FDP), der mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten gewählt wurde, distanzierte sich der FDP-Stadtverband und beantragte, dass der Thüringer Liberale alle FDP-Mandate und Parteiämter aufgeben solle. Zu groß sei der Schaden, den er bei der FDP dadurch verursacht habe, dass er die Wahl zum Ministerpräsidenten mit den Stimmen der AfD angenommen hat. Auch wenn er kurze Zeit später von seinem Amt zurückgetreten ist und seitdem nur noch als geschäftsführende Ministerpräsident tätig ist.

veröffentlicht am 12.02.2020 um 12:05 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen