weather-image

Golf-Schichten bei VW fallen aus - Verhandlung mit Zulieferern

Wolfsburg (dpa) - Der Streit zwischen Volkswagen sowie zwei sächsischen Zulieferern schlägt von heute an voll auf die Produktion des Golf durch. Ein Fertigungsstopp hält bis voraussichtlich zum kommenden Samstag die Bänder für das wichtigste VW-Modell im Stammwerk Wolfsburg an. Auch die Werke in Zwickau und in Emden sind betroffen. VW und die hinter den beiden Lieferanten stehende Prevent-Gruppe kündigten an, ihre zuletzt abgebrochenen Verhandlungen über eine Lösung des Streits fortzusetzen. Prevent wirft VW vor, bestimmte Aufträge frist- und grundlos gekündigt zu haben.

veröffentlicht am 22.08.2016 um 07:06 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt