weather-image
×

Gasalarm in Halle

Piepende Kohlenstoffmonoxid-Warngeräte haben am Donnerstag gegen 10:30 Uhr einen Großeinsatz in der Ortschaft Halle ausgelöst. Zunächst klang alles nach einem routinemäßigen Einsatz des Rettungsdienstes. Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall in der "Kaiserstraße" in Halle. Als die Rettungskräfte kurze Zeit später das Gebäude betreten hatten, lösten die CO - Warner, die zur Eigensicherung der Einsatzkräfte routinemäßig mitgeführt werden, Alarm aus. Umgehend verließ der Rettungsdienst mit dem Patienten das Gebäude und forderten die Feuerwehr nach. Kohlenstoffmonoxid, kurz CO oder Kohlenmonoxid, ist ein giftiges Gas, das man weder sehen, schmecken noch riechen kann.

veröffentlicht am 02.01.2020 um 14:09 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen