weather-image
°
×

Flammen am Naturfreundehaus - Sirenen heulen

Die Feuerwehren Lauenstein und Salzhemmendorf sind am Samstagabend gegen 20.45 Uhr zum Naturfreundehaus in Lauenstein gerufen worden. In dem Dorf heulten die Sirenen. Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Tobias Kramer war ein Gasgrill außer Kontrolle geraten – er stand in Flammen. Eine Personengruppe habe den Tag mit einem gemütlichen Grillabend ausklingen lassen wollen, sagte Kramer. „Die Gemütlichkeit schlug aber plötzlich in Aufregung um, als der Grill Feuer fing.“ Vermutlich durch eine defekte Gaskartusche waren Stichflammen aus dem Grill geschossen. Die Frauen und Männer brachten sich in Sicherheit; jemand wählte den Notruf 112. Als die ersten Einsatzkräfte am Naturfreundehaus eintrafen, war das Feuer allerdings schon erloschen, da ein mutiger Ersthelfer die Flammen mit einem Pulverlöscher bekämpft hatte. Somit konnte Einsatzleiter Bernd Hoffmann schnell Entwarnung für die Kräfte geben, die sich noch auf der Anfahrt befanden. Der Grill wurde von den Feuerwehrleuten noch einmal kontrolliert und die Gaskartusche vorsorglich in einen feuerfesten Stahlbehälter gelegt.

veröffentlicht am 08.08.2021 um 12:17 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen