weather-image
×

Falsche Polizisten erbeuten 40 000 Euro.

Falsche Polizisten haben am Mittwoch im Kreis Lippe wieder einmal einen älteren Menschen um seine Ersparnisse gebracht. Auf widerliche Art und Weise haben sie ihr 87-jähriges Opfer über einen Zeitraum von drei Stunden am Telefon gehalten und ihm eine Geschichte vorgelogen, wonach sein Sohn von der Staatsanwaltschaft festgenommen worden sei und er für die Freilassung eine Kaution in Höhe von 40 000 Euro zahlen müsse. Gegen 12 Uhr meldeten sich die Betrüger telefonisch bei dem Mann aus Detmold. Die falschen Polizisten gaben an, dass der Sohn des Detmolders einen Verkehrsunfall verursacht habe und er nur gegen Zahlung der Kaution frei komme. Die Täter manipulierten ihr Opfer geschickt. Ohne das Gespräch zu unterbrechen, leiteten sie das Telefonat auf das Handy des Mannes und "begleiteten" das Opfer so bis zu einem Geldinstitut, wo der 87-Jährige die geforderte Summe abhob.

veröffentlicht am 28.01.2021 um 16:12 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen