weather-image
×

Essbarer Wildpflanzenpark in Bad Pyrmont findet viele Partner

Das Vorhaben des Staatsbades Pyrmont gemeinsam mit Dr. Markus Strauß von der Stiftung "Ewilpa" einen essbaren Wildpflanzenpark in Bad Pyrmont anzulegen ist in der Kurstadt auf großes Interesse gestoßen. "Das hat sich zu einem Netzwerkprojekt mit vielen Partnern entwickelt", berichtet Kurdirektor Maik Fischer. Ein Spendenaufruf hat bislang 3500 Euro eingebracht. Die Eröffnung des Parks findet am 6. Juni 2020 statt.

veröffentlicht am 13.02.2020 um 15:04 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen