weather-image
22°

Erdogan: Bedrohung durch Terroristen aus Syrien ein Ende setzen

Istanbul (dpa) - Staatspräsident Erdogan hat den Beginn der türkischen Offensive gegen die Terrormiliz IS in der nordsyrischen Stadt Dscharablus bestätigt. Der Einsatz der Armee sei «gegen Bedrohungen gerichtet», die für die Türkei von Terrororganisationen wie dem IS oder der syrischen Kurdenmiliz YPG ausgingen. Hinter diese Angriffe müsse jetzt ein Schlusspunkt gesetzt werden, sagte Erdogan in einer Rede in Ankara. Erst wurde am Morgen mit Artillerie und Kampfjets gekämpft, später waren nach Angaben des Staatsfernsehens TRT türkische Panzer über die Grenze nach Nordsyrien vorgedrungen.

veröffentlicht am 24.08.2016 um 11:52 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?