weather-image
13°

Datenschreiber nach Zugunglück bei New York sichergestellt

veröffentlicht am 05.10.2016 um 02:12 Uhr

Hoboken (dpa) - Nach dem schweren Zugunglück nahe New York mit einer Toten und 108 Verletzten haben Ermittler zwei Datenschreiber sichergestellt. Sie würden derzeit in Washington ausgewertet, sagte ein Sprecher der Transportsicherheitsbehörde. Auch das Handy des Zugführers sei gefunden worden. Warum der Pendlerzug vor einer Woche ungebremst in den Kopfbahnhof in New Jersey fuhr und ob menschliches Versagen oder ein technischer Defekt dabei eine Rolle spielten, ist weiter unklar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt