weather-image
×

CDU-Kandidat Wittkop fordert Tourismuskonzept für Hameln-Pyrmont

"Im Tourismus brauchen wir mit einem Tourismuskonzept für den Landkreis Hameln-Pyrmont neuen Schwung", sagt der CDU-Landratskandidat Stefan Wittkop. Und: "Ein solches Projekt kann nur gemeinsam mit den Kommunen und den touristischen Verbänden vorbereitet und entwickelt werden." Das bedeutet für Wittkop, dass er für den Fall, dass er zum Landrat gewählt werde, mit allen kommunalen und touristischen Akteuren entsprechende Gespräche führen möchte, um für diese Initiative zu werben. Ein solches Tourismuskonzept diene nicht nur der Entwicklung neuer touristischer Projekte, sondern sei Grundlage für die finanzielle Förderung durch das Land. "Schwerpunkte des Förderprogrammes sind der Aktiv-, Natur- und Gesundheitstourismus - alle drei Bereiche passen hervorragend zu unserem Landkreis", erklärte Wittkop sein Vorhaben. Der Landkreis habe eine fantastische Landschaft, eine attraktive Kreisstadt, tolle Städte und Gemeinden sowie viele Sehenswürdigkeiten. Das würden auch die touristischen Zahlen belegen: über 1,1 Millionen Gästeübernachtungen. Für Wittkop gilt: "Ich will mehr regionale Identität im Tourismus, denn wir lieben unsere Heimat, unsere Städte und unsere Gemeinden."

veröffentlicht am 17.02.2020 um 10:04 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen