weather-image
×

Bronzefink vom Finkenbrunnen gestohlen

Der Hamelner Finkenbrunnen am Wanderweg zwischen Stadt und Klüt hat eine lange Geschichte hinter sich. Zu ihr gehörte auch ein kleiner Bronzefink an der oberen Schale des Brunnens. Seit ein paar Wochen ist dieser Fink jedoch ausgeflogen oder besser gesagt: Er wurde gestohlen. Die Stadtverwaltung hofft auf die Rückgabe des markanten Wahrzeichens vom Brunnen. Mitte Juli wurde der Fink das letzte Mal an seinem Platz gesehen. „Wir haben mittlerweile Anzeige gegen Unbekannt erstattet“, sagt Forstamtsleiter Carsten Bölts. Bölts war es auch, der den Diebstahl entdeckte. So ganz will er die Hoffnung nicht aufgeben, dass der Fink doch wieder zurückgegeben wird. „Schließlich ist dieser Vogel auch Namensgeber für den Brunnen, der gehört an seinen Platz“, sagt Bölts.

veröffentlicht am 28.09.2021 um 10:37 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen