weather-image
×

Brandgeruch ruft Feuerwehr auf den Plan

Ein „elektrischer Brandgeruch“ in einem Einfamilienhaus an der Leineweberstraße hat am Freitagvormittag kurz vor halb zehn Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Eine Hamelnerin sei in das Haus zurückgekehrt und habe festgestellt, dass sich das Licht im Flur nicht einschalten ließ. Zudem roch es verdächtig nach Feuer. Die Frau wählte den Notruf 112. Eine Sicherung sei nicht rausgeflogen, sagte Hauptbrandmeister Karl-Friedrich Coerdt nach der ersten Erkundung. Mit einer Wärmebildkamera machten sich Feuerwehrleute auf die Suche nach einer heißen Stelle. In der Zwischendecke befänden sich Strahler, hieß es. „Wir haben sie ausgebaut.“ Die Ursache für den Brandgeruch konnten die Feuerwehrleute allerdings nicht finden. „Wir vermuten, dass ein Trafo verschmort ist“, sagte Coerdt. Ein Feuer wurde nicht entdeckt. Elektriker müssten sich nun auf Spurensuche begeben, hieß es.

veröffentlicht am 24.09.2021 um 10:32 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen