weather-image
×

Betrunkener Pedelecfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Der Polizei wurde am Montag um 14.15 Uhr in Bad Pyrmont durch eine Zeugin ein gestürzter Radfahrer auf der Schellenstraße gemeldet. Der Mann habe sich eine Kopfplatzwunde zugezogen. Vor Ort wurde ein 56-jähriger Mann aus Bad Pyrmont angetroffen, der über eine blutende Kopfplatzwunde, Prellungen und weitere Schürfwunden klagte. Der Mann gab an, sein Fahrrad geschoben zu haben und dann unglücklich gestürzt zu sein. Die Zeugin schilderte den Sachverhalt aber anders. Der Mann sei die abschüssige Schellenstraße mit seinem Pedelec sehr zügig heruntergefahren. Ohne erkennbaren Grund sei er auf einmal gegen den Bordstein gestoßen und daraufhin gestürzt. Dabei sei er über den Lenker geflogen und mit der Stirn auf den Gehwegplatten aufgeschlagen. Er sei danach zunächst scheinbar bewusstlos liegen geblieben. Einen Helm habe der Mann nicht getragen. Die Polizeibeamten stellten deutlichen Atemalkoholgeruch bei dem 56-Jährigen fest. Ein Test ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Der Mann wurde zur ärztlichen Versorgung zum Sana-Klinikum Hameln gefahren.

veröffentlicht am 15.12.2020 um 10:37 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen