weather-image
15°

Bericht: Türkei beschießt nach Mörsereinschlägen erneut IS in Syrien

Istanbul (dpa) - Nach dem Einschlag von zwei Mörsergranaten im türkischen Grenzort Karkamis hat die türkische Armee wieder die Terrormiliz IS in Syrien beschossen. Türkische Artillerie habe auf vier IS-Stellungen gefeuert, berichtete der türkische Nachrichtensender NTV und berief sich auf die Streitkräfte. Ministerpräsident Yildirim hatte angekündigt, dass sich die Türkei «aktiver» in eine Lösung des Syrienkonfliktes einbringen werde. Die Türkei macht IS für den Anschlag in Gaziantep verantwortlich.

veröffentlicht am 23.08.2016 um 11:12 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt