weather-image
×

Behinderungen auf der B 64 bei Eschershausen

Autofahrer müssen sich ab dem 13. September auf der Bundesstraße 64 in Eschershausen sowie zwischen Eschershausen und Negenborn für etwa vier Wochen auf Behinderungen einstellen. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit. Auf der Bundesstraße 64 wird jeweils der vorhandene Fahrbahnbelag abgefräst, um anschließend wieder neu aufgebaut zu werden. Die Maßnahme beginnt an der Einmündung Angerweg und endet vor der Einmündung der L 581 aus Richtung Eschershausen kommend. Die Arbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung mit Einbahnstraßenregelung. Die Fahrtrichtung nach Negenborn ist frei, die entgegengesetzte Richtung wird in Lobach an der Kreuzung der B 64 und L 583 über die L 583 nach Lenne auf die B 64 umgeleitet.

veröffentlicht am 26.08.2021 um 18:24 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen