weather-image
×

Bedrohungslage: Sicherheitsdienst bewacht städtisches Gebäude in Minden

Wie das Mindener Tageblatt (MT) aktuell in seiner Onlineausgabe berichtet, setzt die Stadt Minden ab Donnerstag, 20. Februar, im Dienstgebäude der Stadtverwaltung am Weserglacis 2 einen Sicherheitsdienst zur Einlasskontrolle ein. Die Verwaltung, so das MT weiter, begründe das mit einer "aktuellen Bedrohungslage". Weitere Informationen gibt es dazu bislang nicht. Gegebenenfalls müsse ein Hausverbot durchgesetzt werden, um Beschäftigte und Besucher zu schützen. Die städtischen Dienststellen bleiben zu den allgemeinen Öffnungszeiten für die Bürger erreichbar. Wie lange der Sicherheitsdienst für die Überwachung vor Ort ist, wurde nicht mitgeteilt. Bereits vor zwei Jahren, im März 2018, mussten laut MT Rathaus und alle weiteren Dienstgebäude der Stadt von einem Sicherheitsdienst bewacht werden. Damals wurden Mitarbeiter des Jugendamtes von einem 30-jährigen Mindener bedroht.

veröffentlicht am 19.02.2020 um 12:20 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen