weather-image
26°

Beben verwüstet italienische Dörfer - Mindestens 63 Tote

Rom (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Italien ist die Zahl der Toten nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa auf mindestens 63 gestiegen. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür zunächst nicht, der Zivilschutz sprach in einer vorläufigen Bilanz von 38 Toten. Es sei noch schwierig, die Zahl der Vermissten und Verletzten zu schätzen. Viele Kinder sind unter den Opfern, mehrere kleine Orte in der Bergregion wurden verwüstet. Häuser gleichen Schutthaufen, Trümmer und Staub bedecken Autos und Straßen. Das Deutsche Geoforschungszentrum in Potsdam gab die Stärke des Bebens mit 6,2 an.

veröffentlicht am 24.08.2016 um 15:06 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?