weather-image
×

Bauern düngen weiter über Bedarf - aber der Überschuss wird geringer

Niedersachsens Bauern haben erneut deutlich mehr Dünger eingesetzt als nötig. Allerdings ging der Überschuss im Vergleich zum Vorjahr spürbar zurück. Agrarministerin Barbara Otte-Kinast sieht die Bauern daher auf dem richtigen Weg. "Unser Mix von Maßnahmen für den Wasserschutz greift", sagte die CDU-Politikerin bei der Vorstellung des Nährstoffberichts am Freitag in Hannover. Dem Bericht zufolge fielen in der Düngeperiode 2018/19 rund 31.000 Tonnen Stickstoff mehr an als die Pflanzen benötigt hätten - im Vorjahreszeitraum waren es noch knapp 50.000 Tonnen. Landvolk-Vize Holger Hennies sagte, die Bauern setzten "alle Hebel in Bewegung", um die Düngevorgaben zu erfüllen. Die Zahlen stehen vor dem Hintergrund eines seit Jahrzehnten dauernden Düngestreits zwischen Deutschland und der EU. Dabei geht es vor allem um den Schutz des Wassers vor zu viel Nitrat. Die EU verlangt, dass Deutschland die Düngeregeln deutlich verschärft. Dagegen protestieren die Landwirte, wie auch am Donnerstagabend vor den Türen des CDU-Parteitages in Hameln.

veröffentlicht am 28.02.2020 um 14:01 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen