weather-image
×

B 64: Vollsperrung der B 64 im Bereich Negenborn

Verkehrsteilnehmer müssen sich ab Montag, 14. Juni, auf der Bundesstraße 64 zwischen Eschershausen und Holzminden im Bereich der Ortschaft Negenborn auf Behinderungen einstellen. Grund ist der Rückbau des Traggerüstes. Das hat die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mitgeteilt. Für den Zeitraum der Vollsperrung wird eine Umleitung über die Ortschaften Arholzen und Stadtoldendorf ausgeschildert werden. Die Vollsperrung wird voraussichtlich etwas mehr als eine Woche dauern und somit im Laufe der 24 Kalenderwoche aufgehoben werden können. Der Verkehr wird dann laut Behörde wieder einspurig mit Ampelregelung geführt.

veröffentlicht am 07.06.2021 um 12:23 Uhr

07. Juni 2021 12:23 Uhr

Verkehrsteilnehmer müssen sich ab Montag, 14. Juni, auf der Bundesstraße 64 zwischen Eschershausen und Holzminden im Bereich der Ortschaft Negenborn auf Behinderungen einstellen. Grund ist der Rückbau des Traggerüstes. Das hat die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mitgeteilt. Für den Zeitraum der Vollsperrung wird eine Umleitung über die Ortschaften Arholzen und Stadtoldendorf ausgeschildert werden. Die Vollsperrung wird voraussichtlich etwas mehr als eine Woche dauern und somit im Laufe der 24 Kalenderwoche aufgehoben werden können. Der Verkehr wird dann laut Behörde wieder einspurig mit Ampelregelung geführt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.