weather-image
×

Autofahrer nach Unfall verstorben

Ein 78 Jahre alter Autofahrer, der am Freitag bei Krückeberg einen Unfall verursachte, ist am Samstag in einem Krankenhaus verstorben, teilte die Polizei mit. Der Hessisch Oldendorfer war Freitagnachmittag auf Höhe des Steinbrinkswegs mit einem Opel gegen einen Geländewagen und anschließend gegen einen Laternenmast geprallt. Ersthelfer holten den Fahrer aus dem Auto. Der Mann war bewusstlos. Ein Notarztteam konnte den Mann am Unfallort reanimieren. Polizeibeamte vermuteten, dass der 78-Jährige krankheitsbedingt die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte.

veröffentlicht am 13.05.2018 um 14:13 Uhr

13. Mai 2018 14:13 Uhr

Ein 78 Jahre alter Autofahrer, der am Freitag bei Krückeberg einen Unfall verursachte, ist am Samstag in einem Krankenhaus verstorben, teilte die Polizei mit. Der Hessisch Oldendorfer war Freitagnachmittag auf Höhe des Steinbrinkswegs mit einem Opel gegen einen Geländewagen und anschließend gegen einen Laternenmast geprallt. Ersthelfer holten den Fahrer aus dem Auto. Der Mann war bewusstlos. Ein Notarztteam konnte den Mann am Unfallort reanimieren. Polizeibeamte vermuteten, dass der 78-Jährige krankheitsbedingt die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte.

Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.