weather-image
×

Aufstallungspflicht für Geflügel im Landkreis Hameln-Pyrmont

Aufgrund einer positiv auf das Geflügelpestvirus getesteten Graugans im Landkreis Schaumburg an der unmittelbaren Grenze zum Landkreis Hameln-Pyrmont ist ab sofort sämtliches im Landkreis Hameln-Pyrmont gehaltenes Geflügel (Hühner, Truthühner, Perlhüh-ner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse) ausschließlich in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und mit einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss (Schutzvorrichtung), zu halten. Das hat der Landkreis Hameln-Pyrmont mitgeeteilt. Netze oder Gitter zur Vermeidung des Kontaktes zu Wildvögeln können genutzt werden, wenn sie als Abdeckung nach oben eine Maschenweite von nicht mehr als 25 Millimeter aufweisen. Eine Risikobewertung ergab, dass das Risiko für eine Einschleppung der hochansteckenden Tierseuche in das Kreisgebiet hoch ist. Im gesamten Landkreis ist ein vermehrtes Auftreten von Zugvögeln zu beobachten.

veröffentlicht am 19.03.2021 um 10:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen