weather-image
×

Astrazeneca-Stopp bremst Impfstart über Hausarztpraxen

Der großflächige Einstieg der Hausärzte in die Corona-Schutzimpfungen wird in Niedersachsen durch das vorübergehende Aussetzen von Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca ausgebremst. Der Plan des Einbindens der Hausärzte ab Mitte April werde mit dem Bund nun neu besprochen, sagte Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Mittwoch im Landtag in Hannover. Der Betrieb der Impfzentren sei von dem Astrazeneca-Stopp im Wesentlichen nicht betroffen, weil dort größtenteils der Biontech/Pfizer-Impfstoff eingesetzt wird. Auch die Impfungen von Berufsgruppen über mobile Teams, wofür der Astrazeneca-Impfstoff vorgesehen war, erfolgten nun zunächst mit dem Biontech/Pfizer-Präparat.

veröffentlicht am 17.03.2021 um 12:14 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen