weather-image
13°

Angeklagte müssen nach Handgranatenwurf teils mehrere Jahre in Haft

veröffentlicht am 07.10.2016 um 18:53 Uhr

Konstanz (dpa) Nach dem Handgranatenwurf auf eine Asylunterkunft in Villingen-Schwenningen im Schwarzwald-Baar-Kreis müssen die sechs Angeklagten teils mehrere Jahre in Haft. Das Landgericht Konstanz verurteilte zwei der Männer wegen versuchten Mordes zu einer Gefängnisstrafe von drei Jahren beziehungsweise drei Jahren und sechs Monaten. Die beiden sollen die Granate im Januar auf das Gelände der Einrichtung geworfen haben. Ein weiterer Beschuldigter muss wegen der Anstiftung dazu ebenfalls für drei Jahre und sechs Monate in Haft. Die Handgranate war am Wachcontainer der Unterkunft aufgeschlagen, aber nicht explodiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt