weather-image
×

Aerzener Maschinenfabrik verhängt Reisestopp wegen Coronavirus

Auch die Aerzener Maschinenfabrik reagiert auf das Coronavirus. Wie das Unternehmen mittteilt müssen aufgrund der Anweisung der Regierungsbehörden alle produzierenden Firmen im Großraum Shanghai bis zum 10. Februar geschlossen bleiben. Das betrifft auch die Tochtergesellschaft Aerzen Machinery. Zusätzlich träfe die Gesellschaft vor Ort diverse Sicherheitsvorkehrungen, dazu gehörten das Fiebermessen bei allen Mitarbeitern sowie das vorgeschriebene Tragen von Atemmasken. "Im Stammhaus in Aerzen haben wir aktuell einen vorsorglichen Reisestopp nach China verhängt. Zusätzlich prüfen wir diverse interne Schulungen, Trainings und Tagungen, die für die nächsten Wochen und Monaten angesetzt sind, ob diese wie geplant stattfinden können und sollen", teilt das Unternehmen mit.

veröffentlicht am 31.01.2020 um 11:42 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen