weather-image
°
×

53-Jähriger stirbt in Gewahrsamszelle

Ein 53 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Freitag in einer Gewahrsamszelle der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden gestorben. Die Todesursache ist unklar, Beamte der Polizeiinspektion Hildesheim haben hierzu Ermittlungen aufgenommen. Wie die Polizei mitteilt, ist der Mann am späten Donnerstagabend "in hilfloser Lage" am Hamelner Bahnhof aufgefunden worden. Er sei stark alkoholisiert gewesen. "Nach Inaugenscheinnahme durch den vor Ort befindlichen Rettungsdienst und einen Notarzt und der Feststellung, dass kein medizinischer Notfall vorliegt, wurde der Mann anschließend dem Polizeigewahrsam zugeführt. In der Folge fanden regelmäßige Kontrollen der in Gewahrsam befindlichen Person durch die Polizei statt", heißt es seitens der Polizei. Kurz nach Mitternacht wurde der 53-Jährige tot in der Zelle aufgefunden.

veröffentlicht am 28.05.2021 um 15:33 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen