weather-image
×

44 Jahre alte Hamelnerin stirbt

Im Landkreis Hameln-Pyrmont ist eine 44 Jahre alte Frau mit oder an Corona gestorben. Die Hamelerin sei nicht geimpft gewesen, teilte die Landkreisbehörde am Samstag mit. „Im Hinblick auf die Todesursache kann ein Zusammenhang mit der SARS-CoV-2 Infektionen nicht ausgeschlossen werden“, hieß es. Damit sind seit Beginn der Pandemie in Hameln-Pyrmont 115 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

veröffentlicht am 15.01.2022 um 17:03 Uhr

15. Januar 2022 17:03 Uhr

Im Landkreis Hameln-Pyrmont ist eine 44 Jahre alte Frau mit oder an Corona gestorben. Die Hamelerin sei nicht geimpft gewesen, teilte die Landkreisbehörde am Samstag mit. „Im Hinblick auf die Todesursache kann ein Zusammenhang mit der SARS-CoV-2 Infektionen nicht ausgeschlossen werden“, hieß es. Damit sind seit Beginn der Pandemie in Hameln-Pyrmont 115 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Anzeige

Im Landkreis Hameln-Pyrmont ist eine 44 Jahre alte Frau mit oder an Corona gestorben. Die Hamelerin sei nicht geimpft gewesen, teilte die Landkreisbehörde am Samstag mit. „Im Hinblick auf die Todesursache kann ein Zusammenhang mit der SARS-CoV-2 Infektionen nicht ausgeschlossen werden“, hieß es. Damit sind seit Beginn der Pandemie in Hameln-Pyrmont 115 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.