weather-image

31.03.2020 16:07 Uhr Corona-Krise: Syrisch-Deutscher Verein bietet Hilfe im Alltag an

Der Syrisch-Deutsche Verein bietet in der Corona-Krise seine Hilfe an. Ältere Menschen, Kranke oder allgemein Personen, die in Bezug auf das Coronavirus zur Risikogruppe zählen, können sich an den Hameln-Pyrmonter Verein wenden, wie der Vorsitzende Ghassan Kraja der Dewezet mitteilt. "Wer Hilfe braucht beim Einkaufen oder nicht weiß, wie er zum Arzt kommen soll, kann sich gerne an uns wenden", sagt Kraja. "Die meisten Vereinsmitglieder könnten krisenbedingt derzeit sowieso nicht arbeiten, warum also nicht die Zeit nutzen, um anderen zu helfen?!" Ghassan Kraja ist unter der Rufnummer 0152-21695043 zu erreichen. Er werde dann die entsprechenden Hilfspersonen an die Anrufer vermitteln.

31.03.2020 16:00 Uhr Nacke und Blome locken Diedrichs aus der Reserve

Um Lars Diedrichs, Begründer der Bürgerinitiative "Wir für Pyrmont" (WiR) war es lange still. Erst die Reaktionen des CDU-Fraktionsvorsitzenden Udo Nacke und des Bürgermeister Klaus Blome auf den an eine Initiative des Hamelner Bürgermeisters angelehnten Antrag der Gruppe 17 in Zusammenhang mit möglichen Hilfen für vom Coronavirus betroffenen Betriebe, haben ihn aus der Reserve gelockt. Der WiR-Begründer übt scharfe Kritik am CDU-Fraktionsvorsitzenden und fordert der Bürgermeister zur Initiative auf.

31.03.2020 15:47 Uhr Radfahrer kollidieren auf Münsterbrücke in Hameln

Auf dem Geh-/Radweg der Münsterbrücke in Hameln ist es am Samstag zu einem Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einer Frau auf einem Erwachsenen-Dreirad gekommen. Gegen 15.10 Uhr befuhr eine 54 Jahre alte Frau auf ihrem Dreirad die Münsterbrücke in Richtung Pyrmonter Straße - entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung -, als sie mit dem Trekkingrad eines 34 Jahre alten Mannes aus Aerzen kollidierte. Der Mann kam bei dem Zusammenstoß zu Fall und verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

31.03.2020 15:41 Uhr Seniorin in Lügde bestohlen

Eine 90-jährige Frau aus Lügde ist Opfer eines Trickdiebes geworden. Ein Mann gab sich als Heizungsmonteur aus und erbeutete in der Wohnung der Seniorin Schmuck. Über die Schadenshöhe ist nichts bekannt. Die Polizei ermittelt.

31.03.2020 15:31 Uhr 2000 Anzeigen von Kurzarbeit im Weserbergland

Der Agentur für Arbeit Hameln liegen nach aktuellen Angaben 2000 Anzeigen zur Kurzarbeit von Unternehmen in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg vor. Quer durch alle Branchen sind Arbeitgeber gezwungen, für Mitarbeiter Kurzarbeitergeld zu beantragen, der überwiegende Teil von ihnen zum ersten Mal. Zum Vergleich: Im März 2019 hatten lediglich drei Arbeitgeber in allen drei Landkreisen Kurzarbeit angezeigt. "Eine stabile Datenbasis, nach der wir abschätzen können, wie viele Arbeitnehmer tatsächlich in Kurzarbeit sind und welche Kosten entstehen werden, haben wir zurzeit nicht", erklärt Gunda Thöle, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Hameln.

31.03.2020 14:43 Uhr Trickdieb erbeutet in Lügde Schmuck

Eine 90-jährige Frau aus Lügde ist Opfer eines Trickdiebes geworden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, klingelte am Freitagvormittag ein Mann an einem Haus an der Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße und behauptete, wegen eines Wasserrohrbruchs in der Nähe die Heizung kontrollieren zu müssen. Die 90-jährige Bewohnerin ließ den Unbekannten gegen 11 Uhr ein. Er ließ sich durch das Haus führen und bat sie, die Heizungsventile zu schließen. Nachdem er sich verabschiedet hatte, wurde die Lügderin skeptisch. Sie musste feststellen, dass ihr mehrere Schmuckstücke gestohlen worden waren.

31.03.2020 14:30 Uhr Jugendliche löst in Bad Münder großen Polizeieinsatz aus

Eine vermisste 17-Jährige hat am Dienstag in Bad Münder einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Streifenwagenbesatzungen aus Bad Münder und Hameln suchten Bereiche südlich von Bad Münder ab, ein Polizeihubschrauber unterstützte die Suchkräfte. Per Handy-Ortung gelang es, die Jugendliche in einer Wohnung aufzuspüren.

31.03.2020 13:32 Uhr CDU in Hessisch Oldendorf lobt Krisenmanagement

Die CDU-Fraktion in Hessisch Oldendorf bekundet ihre "uneingeschränkte Zustimmung zu den örtlichen Maßnahmen in der Corona-Krise". In einer Pressemitteilung lobt die Fraktion das Krisenmanagement von Bürgermeister Harald Krüger (SPD) und spricht ihre Dankbarkeit dafür aus, dass auch ohne Gremiensitzungen die politischen Einschätzungen nicht nur der Mehrheitsgruppe, sondern auch der Opposition abgefragt würden. Auch für das "Kommunale Wirtschaftsförderprogramm - Corona-Krise" und die "Einkaufshilfen für Notlagen Hessisch Oldendorf" spricht die CDU-Fraktion ihre Anerkennung aus.

31.03.2020 13:02 Uhr Kanalarbeiten - Gröninger Straße in Hameln wird voll gesperrt

Ab Mittwoch, 1. April, wird ein Teilbereich der Gröninger Straße in Hameln vom Zebrastreifen vor dem Schillergymnasium bis zur Ampel an der Erichstraße voll gesperrt. Grund sind unvorhergesehene Kanalschachtarbeiten im dortigen Straßenbereich. Fußgänger können den Bereich auf der Seite der Sportplätze weiterhin passieren. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Arbeiten sollen planmäßig am Freitag, 17. April, beendet sein.

31.03.2020 12:59 Uhr Gemeindeschwester bietet in Großenwieden Hilfe an

Die Großenwiedener Gemeindeschwester Hannelore Jordan bietet Einwohnern in Großenwieden, Kleinenwieden und Kohlenstedt Hilfe bei Einkäufen und Arztbesuchen an. Auch wer nur ein Gesrpäch wünscht, kann sich unter der Rufnummer 05152/5270146 melden.

31.03.2020 12:12 Uhr Bestätigte Corona-Fälle in Reha-Klinik in Horn-Bad Meinberg

Bestätigte Corona-Fälle in Reha-Klinik in Horn-Bad Meinberg In der Mediclin Rose Klinik, Reha-Klinik in Horn-Bad Meinberg, gibt es bestätigte Corona-Fälle. Schwere Verläufe unter den infizierten Patienten und dem Personal sind nach Angaben des Kreises Lippe bisher nicht bekannt. Das Gesundheitsamt und die Klinik-Leitung hätten Sofortmaßnahmen eingeleitet, um die Infektionsketten zu unterbinden.

31.03.2020 11:13 Uhr Gemeinde Heyen stellt Hilfsfond zur Verfügung

Im Zusammenhang mit den Einschränkungen im Rahmen der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona (COVID-19) Pandemie gibt es auch in der Gemeinde Heyen Härtefälle, in denen die finanziellen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung nicht oder nicht schnell genug greifen. Für ortsansässige, bedürftige Unternehmen und Selbstständige, die unter den damit verbundenen Einschränkungen leiden, stellt die Gemeinde Heyen einen Hilfsfond in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung. Erste Auszahlungen daraus sind nach Angaben von Bürgermeister Michael Zieseniß bereits erfolgt.

31.03.2020 11:09 Uhr Große Hilfsbereitschaft im Flecken Salzhemmendorf

Aufgrund des Aufrufs der Gemeindeverwaltung Salzhemmendorf haben sich zahlreiche hilfsbereite Bürger gemeldet, die in verschiedenen Bereichen Unterstützung anbieten möchten. Dazu gehören Einkaufen und Arztfahrten für Mitbürger der sogenannten Risikogruppe ebenso wie das Ausführen von Hunden, damit diese Menschen momentan möglichst zu Hause bleiben können und trotzdem gut versorgt sind. Die Freiwilligenagentur bittet die Menschen, die zu dieser Risikogruppe gehören, diese Hilfsbereitschaft anzunehmen. Wer Interesse an einer solchen Unterstützung hat, kann sich unter der Rufnummer 05153/808-52 oder per E-Mail an sander@salzhemmendorf.de bei Katharina Sander in der Freiwilligenagentur Salzhemmendorf melden.

31.03.2020 11:04 Uhr Ausstellung im Pyrmonter Museum geht online

Das Museum im Schloss in Bad Pyrmont bleibt aufgrund der aktuellen Situation um den Corona Virus noch bis auf weiteres geschlossen. Dank der Pyrmonter Theater Companie und mit Unterstützung des Museumsvereins und der Pyrmonter Nachrichten gibt es nun aber zumindest online die Möglichkeit einen Einblick in die neue Sonderausstellung "Kunst sei unser Ziel - Niederländische Künstler im Schloss Pyrmont" zu erhalten.

31.03.2020 10:20 Uhr Mobilfunkausfall in Thüste und Wallensen dauert an

Der bereits mehrwöchige Ausfall des o2-Mobilfunknetzes im Bereich Thüste/Wallensen wird sich noch hinziehen. Nach einer Mitteilung von O2 stammt die derzeit defekte Anlage aus der Anfangszeit der digitalen Mobilfunktechnik und ist daher nicht mehr zeitgemäß. Bisher liegt noch kein konkreter Termin für einen Austausch der Anlage vor.

30.03.2020 18:34 Uhr Schornsteinbrand in Salzhemmendorf

Die Feuerwehr wurde am Montagabend kurz vor 18 Uhr zu einem Schornsteinbrand nach Salzhemmendorf gerufen. Zuerst hieß es, dass ein Ofen in Brand geraten sei, sagt der Pressesprecher der Feuerwehr Salzhemmendorf Tobias Kramer. Daher wurde auch die Drehleiter aus Hameln mitalarmiert. Diese konnte allerdings auf halben Weg wieder umkehren, als feststand, dass es sich nur um einen leichten Schornsteinbrand handele. Daraufhin kontaktierte die Feuerwehr einen Schornsteinfeger. Dieser wird den Kamin fegen und die heiße Asche, die sich im Schornstein festgesetzt hat, entfernen. Im Einsatz sind die Feuerwehren Salzhemmendorf, Hemmendorf und Lauenstein sowie das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Oldendorf.

30.03.2020 17:56 Uhr Weiterhin 70 Corona-Fälle in Hameln-Pyrmont

In Hameln-Pyrmont gibt es aktuell 70 Corona-Fälle, teilt der Landkreis mit. Damit ist die Zahl der Infizierten im Vergleich zum Vortag gleich geblieben. Zudem gilt im Vergleich zum Vortag ein weitere Patient als geheilt, mittlerweile sind es insgesamt zehn Geheilte. Alle bislang bestätigten Fälle verteilen sich im Kreisgebiet auf Hameln, Bad Pyrmont, Aerzen, Bad Münder, Coppenbrügge, Hessisch Oldendorf Oldendorf und Emmerthal. 151 Personen befinden sich in angeordneter häuslicher Quarantäne.

30.03.2020 17:05 Uhr DRK ruft zu Spenden für Obdachlose auf

Unter dem Motto „Deutsches Rotes Kreuz – Aus Liebe zum Menschen… ist nicht schwer, kauf einfach eine Packung mehr“ ruft das DRK Weserbergland dazu auf, ein paar haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel mehr für Hilfsbedürftige und Obdachlose zu kaufen und an das DRK zu spenden. Diese Spenden werden an unterschiedliche Stellen in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden verteilt - auch an das Senior Schläger-Haus in Hameln. Sie können an den DRK-Geschäftsstellen in Hameln und Holzminden abgegeben oder bei Bedarf auch zu Hause abgeholt werden.

30.03.2020 16:45 Uhr NFV sucht den Online-Meister in der Oberliga

Ein Pilotprojekt des NFV im eFootball startet am 3. April mit 17. Spieltagen. Auch der HSC BW Tündern mischt mit dem Duo Dominik Herrmann und Francesko Rukavina mit.

30.03.2020 15:43 Uhr 15 Strafanzeigen nach Verstößen im Kreis Lippe

Die Polizei Lippe stellte am Wochenende mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz fest, dabei wurden 15-mal Strafanzeigen gefertigt. Zweimal wurde gegen Quarantäne-Auflagen verstoßen. In Detmold, Bad Salzuflen, Kalletal-Hohenhausen und Barntrup stellten Polizeibeamte auf Straßen und öffentlichen Plätzen außerdem Ansammlungen von mehr als zwei Personen fest, die sich nicht an die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hielten. Zu den Verstößen wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt