weather-image
26°

25.07.2021 13:02 Uhr Autofahrerin übersieht Radfahrer

Eine 32 Jahre alte Autofahrerin hat einen 23-jährigen Rennradfahrer in Detmold übersehen. Als der Radfahrer versuchte, am Samstagmittag gegen 11.55 Uhr dem Auto auszuweichen, stürzte er und verletzte sich leicht. Durch das Ausweichmanöver konnte er aber einen Zusammenprall mit dem Auto verhindern.

25.07.2021 12:59 Uhr Zweijähriger von Krankenfahrstuhl überrollt

Ein zwei Jahre alter Junge ist in der Fußgängerzone von Bad Salzuflen von einem elektrischen Krankenfahrstuhl eines 90-Järhige erfasst und überrollt worden. Der 2-Jährige wurde zusammen mit seiner Mutter vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Wie der Unfall am Samstagnachmittag gegen 15.40 Uhr passieren konnte, sei laut Polizei noch nicht ganz klar. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas zu dem Unfall sagen können. Diese werden gebeten, sich unter 05222/98181720 zu melden.

25.07.2021 11:50 Uhr Drei Neuinfektionen im Landkreis Hameln-Pyrmont

Drei Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 wurden im Landkreis Hameln-Pyrmont am Sonntag gemeldet. Damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten auf 27 Personen. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 4284 Fällen. Als genesen gelten 4158 Personen. Verstorben sind 99 Personen. 191 Personen sind kreisweit in Quarantäne. Der Inzidenzwert bleibt bei 12,8.

25.07.2021 07:55 Uhr Kerze kippt um — Wolldecke fängt Feuer

Erneuter Einsatz für die Brandschützer in Bad Pyrmont: Im Ortsteil Thal ist nach Angaben der Feuerwehr in einem Wohnhaus eine Kerze umgekippt und hat eine Wolldecke in Brand gesetzt. Das Feuer konnte schnell durch die Bewohner des Hauses gelöscht werden. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera und lüftete die Wohnung gründlich durch.

24.07.2021 14:31 Uhr Keine Neuinfektion in Hameln-Pyrmont - Inzidenz bei 12,8

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 25 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 4281 ( 0 zum Vortag) Fällen. Als genesen gelten 4157 Personen. Verstorben sind 99 Personen. 190 Personen sind kreisweit in Quarantäne. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an und liegt nun bei 12,8.

24.07.2021 13:34 Uhr Schrank brennt - Flammen schlagen bis zur Decke

Ein Schrank in einem Wohnzimmer in Bad Pyrmont hat Feuer gefangen. Flammen schlugen bis zur Decke, die Feuerwehr musste am Samstagmittag gegen 11.45 Uhr anrücken. Schnell konnte der Brand gelöscht werden. Die Bewohner des Hauses konnten sich zuvor schon in Sicherheit bringen.

24.07.2021 13:32 Uhr 31-Jähriger kracht in Zäune und Autos

Zaun und Tor sind nur noch Schrott, mehrere Autos sind beschädigt: Ein 31-Jahre alter Autofahrer hat am Freitagabend für mehrere Unfälle im Hamelner Stadtgebiet gesorgt. Nach Angaben der Polizei war Alkohol im Spiel. Verletzt wurde allerdings niemand.

23.07.2021 18:56 Uhr Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 83 – Straße gesperrt

Auf der Bundesstraße 83 zwischen Ohr und Emmern ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Bundesstraße ist derzeit für den Verkehr gesperrt. In beiden Richtungen staut sich der Verkehr.

23.07.2021 14:53 Uhr Keine Neuinfektion im Kreis Holzminden

Der Landkreis Holzminden hat am Freitag keine weitere Neuinfektion melden müssen. Aktuell gibt es im Kreis 14 aktive Fälle, darunter zwei in Bodenwerder und einen weiteren Fall in der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle seit Pandemie-Beginn beträgt 1677. Als genesen gelten unverändert 1599 ehemals Infizierte. Verstorben sind 64 Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach Daten des Robert-Koch-Instituts bei 11,4.

23.07.2021 14:02 Uhr Ringelnatter aus Teich gerettet

Eine Ringelnatter hat sich am Freitag in einen Teich auf einem Privatgrundstück im Emmerthaler Ortsteil Ohr verirrt. Die Anwohner riefen gegen 11 Uhr die Feuerwehr, die die Schlange einfing und anschließend an der Weser in ihrem natürlichen Lebensraum wieder frei ließ, erklärte Emmerthals Feuerwehrsprecher, Patrick Schwedt.

23.07.2021 12:28 Uhr Arbeits- und Ausbildungsberatung für Zugewanderte

Die Impuls gGmbH bietet ab dem 2. August mit dem Projekt Start Guide an jedem ersten Montag im Monat von 14 bis 16 Uhr ein Beratungsangebot für zugewanderte Menschen (mit oder ohne Fluchthintergrund) im "StadtHaus" in Hessisch Oldendorf an. Wer beruflich (neu) starten möchte, wird nach Angaben der Stadtverwaltung unterstützt bei der Suche nach Arbeit, Ausbildung, der Möglichkeit einer betrieblichen Erprobung, Maßnahmen und Kursen. Termine bei Unternehmen oder Firmen können je nach Bedarf und Wunsch gemeinsam vorbereitet und - wenn möglich – begleitet werden.

23.07.2021 12:03 Uhr Umgestaltung der Hameln Baustraße vor dem Start

Es tut sich was an der Hamelner Baustraße. Nachdem in den letzten Wochen zahlreiche Hinweise von Anwohnerinnen und Anwohnern eingegangen waren, Ideen und Tipps zur Verkehrsberuhigung der Straße sowohl per Mail als auch während der Online-Bürgerbeteiligung genannt wurden, werden nun nach Angaben der Stadtversaltung die Ärmel hochgekrempelt. Die Umgestaltung beginnt. Momentan laufen die Vorbereitungen laut Stadtverwaltung auf Hochtouren. Der städtische Betriebshof sei aktuell damit beschäftigt, Kübel aus Holzpaletten anzufertigen, die zugehörigen Pflanzen seien bereits bestellt. Die ersten baulichen Veränderungen in der Baustraße würden sich in der letzten Juliwoche/ersten Augustwoche zeigen. Kurz darauf werde auch die temporäre Ausweisung als verkehrsberuhigter Bereich umgesetzt. Die Begrünung werde in der zweiten oder dritten Augustwoche erfolgen.

23.07.2021 11:53 Uhr Apotheken stellen weiterhin keine Impfzertifikate aus

Apotheken in ganz Deutschland können nach wie vor keine Corona-Impfzertifikate ausstellen. Es stehe noch nicht fest, wann die Zertifikate in Apotheken wieder erhältlich seien, teilte eine Sprecherin des Deutsche Apothekerverbands (DAV) am Freitag mit. Der DAV hatte die Ausstellung in Rücksprache mit dem Bundesgesundheitsministerium gestoppt, da es am Donnerstag Berichte über eine Sicherheitslücke gab.

23.07.2021 11:51 Uhr 96 aktive Fälle im Kreis Lippe

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 17 294 bestätigte Corona-Fälle. Damit sind seit Donnerstag drei weitere Fälle bekannt. 393 Personen sind verstorben. Aktuell sind 96 aktive Corona-Fälle in Lippe bekannt. 16 805 Personen gelten als wieder genesen. Seit dem 6. März 2020 wurden 74 436 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen. Seit dem 9. März 2021 wurden 582 905 Schnelltests von verschiedenen Anbietern genommen, 922 davon positiv. Stellen für Corona-Schnelltests, die eine kostenlose Bürgertestung anbieten, sind veröffentlicht unter www.kreis-lippe.de/corona. Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit 16,7 (Stand: 23. Juli, Quelle: RKI).

23.07.2021 11:42 Uhr Bankangestellte verhindern Betrug durch falsche Polizisten

Drei aufmerksame Angestellte der Sparkasse in Horn verhinderten am Donnerstag, dass eine 84-Jährige Opfer von Betrügern wurde. Ein falscher Polizeibeamter hatte die alte Dame angerufen und behauptet, ihr Konto sei geplündert worden. Sie solle nun schnell einen Restbetrag von 19 000 Euro abholen und der vermeintlichen Polizei zur sicheren Verwahrung geben. Als die 84-Jährige die hohe Summe abheben wollte, wurde man in der Bank skeptisch. Die Mitarbeitenden hakten nach und entdeckten so den Betrugsversuch. Die Polizei wurde informiert.

23.07.2021 11:39 Uhr Polizei fahndet nach Betrüger

Die Polizei Hameln ermittelt in einem Betrugsverfahren zum Nachteil einer 92-jährigen Frau aus Coppenbrügge. Ein unbekannter Täter hatte mehrfach unerlaubt Geldbeträge vom Konto der älteren Dame abgehoben und überwiesen, sodass eine Schadenssumme im fünfstelligen Bereich entstanden ist. Es gibt Hinweise, dass sich der mutmaßliche Täter am 27. Juni im Zeitraum von 11 bis 12 Uhr am Bahnhof in Hameln aufgehalten haben soll. Nach ersten Ermittlungen trug der mutmaßliche Täter zu diesem Zeitpunkt eine weiße FFP2-Maske, eine blaue Kapuzen-Jacke von Nike, eine blaue Jogginghose mit weißen Streifen sowie ein auffälliges größeres weißes Tuch auf dem Kopf. Die Polizei fragt: "Wer kann Hinweise zu dem Mann geben? Wer war am Bahnhof in Hameln und hat in diesem Zeitraum zufällig Fotos/Videos gemacht, auf denen dieser Mann zu sehen ist?" Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hameln unter 05151/933222 zu melden.

23.07.2021 11:35 Uhr Sieben Neuinfektion im Kreis Hameln-Pyrmont

Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind nach Angaben der Pressestelle aktuell 25 Personen mit Sars-CoV-2 infiziert (Stand Freitag, 23. Juli). Die Gesamtzahl der Erkrankten seit Beginn der Pandemie liegt bei 4281 Fällen ( 7 zum Vortag). Als genesen gelten 4157 Personen. Verstorben sind 99 Personen. 176 Personen sind kreisweit in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100 000 Einwohner liegt nach Daten des Robert-Koch-Instituts kreisweit bei 8,8.

23.07.2021 11:33 Uhr Defekter Rauchmelder löst Alarm aus

Die Feuerwehr Bad Pyrmont wurde am Donnerstag um 21.20 Uhr in die Solbadstraße alarmiert. Ein Passant meldete einen piependen Heimwarnmelder aus einem Gebäude – Feuer und Rauch waren jedoch nicht zu sehen. Die Einsatzkräfte erkundeten die Lage und konnten zunächst von Außen auch nichts feststellen. Nachdem eine Person mit Schlüssel zum Gebäude vor Ort war, wurde der Grund gefunden: ein Rauchmelder hatte durch einen technischen Defekt Alarm geschlagen. Somit waren keine weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr erforderlich.

23.07.2021 10:36 Uhr Teilabschnitt der Ortsumgehung Coppenbrügge wird freigegeben

Voraussichtlich ab Mittwoch, 28. Juli, wird der Verkehr auf einem weiteren Teilabschnitt der Ortsumgehung von Coppenbrügge und Marienau im Zuge der Bundesstraße 1 freigegeben. Das hat die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln am Freitag mitgeteilt. Die neue westliche Anschlussstelle der Ortsumgehung Coppenbrügge wurde laut Behörde komplett fertiggestellt. Damit könne die Anbindung der Bundesstraße aus Richtung Hameln bis zur Bundesstraße 442 unter Verkehr genommen werden. Ebenfalls freigegeben werde die neue Gemeindestraßenverbindung nach Coppenbrügge in Verlängerung der Landestraße 423. Bisher seien insgesamt 25 Millionen Euro für den Neubau der Ortsumgehung verausgabt. Damit seien mittlerweile 4,0 Kilometer der 6,3 Kilometer langen Ortsumgehung fertiggestellt.

23.07.2021 10:25 Uhr Verdi ruft zu Warnstreiks im Einzelhandel auf

Die Gewerkschaft Verdi ruft an diesem Freitag Beschäftigte im Groß- und Einzelhandel in der Region Hannover, Celle und Bückeburg zu Warnstreiks auf. Angesprochen sind Arbeitnehmer von H&M, Douglas, Zara, Primark, E-Center, Ikea, Obi Baumärkte sowie Metro und Bofrost. Die Beschäftigten wünschten sich statt freiwilliger Vorweganhebungen ein verbindliches und wertschätzendes Angebot von Arbeitgeberseite am Verhandlungstisch, sagte Gewerkschaftssekretär Sebastian Triebel.