weather-image
21°

11.07.2020 11:01 Uhr Auto fährt in die Emmer

Alarm für die Feuerwehr am Samstagmorgen! Eine 74-jährige Emmerthalerin ist am Samstagmorgen in die Emmer gefahren. Nach ersten Informationen ist die Seniorin vermutlich aus Kirchohsen durch die Furt in die Emmer gefahren. Anstatt auf der anderen Seite wieder rauszufahren, ist die 74-Jährige die Emmer flussabwärts gefahren. Rund 100 Meter weiter war die Fahrt durch den Fluss zu Ende. Das Auto kam nicht mehr weiter. Die Frau konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt. Derzeit läuft die Bergung des Fahrzeugs.

10.07.2020 20:02 Uhr Kunstrasenplatz in Emmerthal: Kork oder Sand statt Mikroplastik

Aufgrund der Diskussion rund um die Umweltbelastung von Mikroplastik soll bei dem geplanten Kunstrasenplatz in Emmerthal ein anderes Füllmaterial verwendet werden als zunächst geplant. Demnach soll für den Kunstrasenplatz eine umweltverträgliche Verfüllung durch Kork oder Sand verwendet werden. Allerdings steigen dadurch auch die Kosten des Vorhabens. Anstatt der geplanten 611 000 Euro wird der Kunstrasenplatz nun 633 000 Euro kosten. Die fehlenden 22 000 Euro sollen überplanmäßig finanziert werden. Diese Finanzierung soll durch Haushaltsreste des vergangenen Jahres gedeckt werden. Dafür sprachen sich die Politiker des Emmerthaler Rates in der Sitzung am Donnerstagabend einstimmig bei einer Enthaltung aus.

10.07.2020 20:01 Uhr Kirchohsen: Sanierung der Berliner Straße soll früher starten

Die Sanierung der Berliner Straße in Kirchohsen könnte jetzt schneller starten als zunächst gedacht. Wie Gemeindebürgermeister Andreas Grossmann (SPD) mitteilte, habe die Genehmigungsbehörde mitgeteilt, dass man bereits in Kürze mit dem Förderbescheid des Landes rechnen könne. Damit könnte die Ausschreibung bereits Ende dieses Jahres erfolgen. Allerdings habe man mit einem so schnellen Genehmigungsverfahren nicht gerechnet, wodurch im Haushalt keine Mittel für die Sanierung der Berliner Straße eingeplant wurden. Um die Ausschreibung dennoch schon in diesem Jahr zu ermöglichen, stimmte der Emmerthaler Rat einstimmig dafür, die finanziellen Verpflichtungen für die Sanierung der Berliner Straße einzugehen.

10.07.2020 14:31 Uhr Höhenrettung am Klüthang

Eine 66-jährige Hamelnerin ist am Freitagmittag von der Feuerwehr gerettet worden. Nach Informationen der Polizei wollte die Hamelnerin den Klüthang hinauf wandern, kam aber schnell weder vor noch zurück. Sie rief daher die Polizei. Diese konnte aufgrund der Hanglage die 66-Jährige aus ihrer Notlage nicht befreien. Daher wurde die Feuerwehr alarmiert.

10.07.2020 12:56 Uhr 80 Feuerwehrleute suchen Vermissten in Hehlen

Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften ist am Donnerstagabend gegen 22 Uhr in Hehlen zu einer Personensuche alarmiert worden. Wie die Polizei hierzu mitteilt, galt ein 46 -jähriger Mann aus Hehlen als vermisst. Da medizinische Vorerkrankungen nicht ausgeschlossen werden konnten und eine Absuche des Ortsbereiches mit mehreren Streifenwagen der Polizei zuvor erfolglos verlaufen war, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr hinzu gezogen. Ebenfalls wurde eine Suchhundestaffel zur Unterstützung angefordert. Wie Arne Schoke als Ortsbrandmeister und Einsatzleiter mitteilte, wurde zeitnah ein Trupp mit einen Feuerwehr - Einsatzfahrzeug nochmals zur Nahabsuche des Ortsbereiches entsandt. Parallel wurde der Einsatz des Bootes für eine mögliche Ausdehnung des Suchbereichs auf die Weser vorbereitet. Nach rund 30 Minuten wurde der Vermisste glücklicherweise unweit seiner Wohnanschrift in einer Seitenstraße wohlbehalten angetroffen. Vorsorglich wurde der Mann im Anschluss noch durch einen Arzt untersucht. Insgesamt waren hier 80 Einsatzkräfte aus fünf Ortsfeuerwehren im Einsatz gewesen.

10.07.2020 12:24 Uhr Noch fünf Corona-Infizierte in Hameln-Pyrmont

Die Zahl der akut Infizierten in Hameln-Pyrmont ist auf fünf gesunken. Wie aus den Informationen des Landkreises hervorgeht, ist in Bad Münder ein weiterer Mensch genesen. Damit ist die Kurstadt aktuell Corona-frei, ebenso wie Aerzen, Bad Pyrmont, Emmerthal, Hessisch Oldendorf und Salzhemmendorf. Die fünf Infizierten verteilen sich auf Coppenbrügge (4) und Hameln (1). Sie befinden sich dem Landkreis zufolge nicht in stationärer Behandlung. In angeordneter häuslicher Quarantäne sind noch insgesamt 19 Menschen (Bad Münder: 3, Bad Pyrmont: 1, Coppenbrügge: 10, Hameln: 5).

10.07.2020 11:38 Uhr Zufahrt zum Bismarckturm gesperrt

Aufgrund der anhaltenden Gefahren durch herabstürzende Äste und Bäume, wird die Zufahrt zum Bismarkturm nach der "Knabenburg" für den Verkehr ab sofort gesperrt, heißt es aus dem Hamelner Rathaus. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Dienstag, 15. September, aufrechterhalten. Die Stadtverwaltung wird die betroffenen Bäume fällen lassen, dies kann aber erst nach der Brut- und Setzzeit geschehen. Das Forstamt weißt in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass in Wäldern momentan eine erhöhte Gefahr von herabstürzenden Ästen ausgeht.

10.07.2020 11:36 Uhr Weiterhin 770 Corona-Fälle in Lippe - noch 10 akut infiziert

Im Landkreis Lippe liegt die Zahl der gemeldeten Corona-Fälle weiterhin bei 770. Die Zahl der akut Infizierten ist derweil auf zehn gesunken. 731 Personen sind nach heutigem Stand wieder genesen, 29 Personen sind verstorben. Sechs Gemeinden gelten als Corona-frei, darunter auch Lügde und Blomberg. Seit dem 6. März wurden bisher 15.195 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen.

09.07.2020 23:20 Uhr Störung in Bad Münder behoben

Nachdem am Abend in Bad Münder und Umgebung der Strom ausgefallen ist, konnte die Störung nun behoben werden. Wie Avacon-Sprecher Ralph Montag mitteilte, sei die Störung um 21.02 Uhr aufgetreten. Betroffen waren die Städte Bad Münder und Springe sowie die Ortschaften Hachmühlen, Hasperde, Klein Süntel und Flegessen. Um 22.28 Uhr waren wieder alle Haushalte am Netz. Der Fehler lag im 20000-Volt-Netz bei einer Trafostation in Hachmühlen sowie bei zwei Erdkabeln in Bad Münder und Springe.

09.07.2020 22:04 Uhr Stromausfall im Bereich Bad Münder

In Bad Münder ist am späten Donnerstagabend der Strom ausgefallen. Wie Avacon-Pressesprecher Ralph Montag mitteilte, sei die Störung gegen 21 Uhr aufgetreten. Betroffen waren die Stadt Bad Münder, Teile von Springe sowie die Ortschaften Hachmühlen und Flegessen. Mittlerweile haben die meisten Haushalte in diesem Bereich wieder Strom. Die Störung sei mittlerweile auf sechs Trafostationen reduziert worden, erklärt Montag. Auch alle weiteren Haushalte sollen schnell wieder ans Netz gehen. Gleichzeitig läuft die Fehlersuche. Was genau passiert ist, konnte Montag bisher noch nicht sagen.

09.07.2020 19:59 Uhr Uneinigkeit bei der Aufwandsentschädigung

Bei der Ratssitzung der Gemeinde Emmerthal waren sich die Politiker bei der Verwendung der Aufwandsentschädigung uneins. Während die AfD-Fraktion für einen Verzicht der Aufwandsentschädigung plädierte, beantragte die Gruppe aus SPD und Grünen die Spende an Sport- und Kulturvereine. Am Ende bekam keiner der beiden Anträge einen Mehrheit. Die Gruppe aus CDU und FWE enthielt sich.

09.07.2020 18:38 Uhr Verband fordert: Personenzüge nach Bodenwerder

Personenzüge zwischen Emmerthal und Kemnade sowie Güterverkehr bis Eschershausen – das schlagen der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen und die „Allianz pro Schiene“ vor. Im Weserbergland sei es zudem sinnvoll, auch zwischen Rinteln und Stadthagen wieder Fracht mit der Bahn zu befördern.

09.07.2020 18:37 Uhr Externsteine können wieder bestiegen werden

Seit dem 16. März sind die Externsteine aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. 116 Tage später, am Freitag, 10. Juli, ist die lange „Wartezeit“ endlich vorbei: Dann können Gäste die Externsteine wieder besteigen und auch das Angebot der Gästeführungen wieder nutzen.

09.07.2020 18:36 Uhr Wohnen und Naturschutz im Ravelin Camp beschlossen

Die Entscheidung ist gefallen. In dem einstigen Ravelin Camp des britischen Militärs sollen sowohl ein Wohngebiet als auch ein – wesentlich größeres – Naturschutzgebiet entstehen. Mit großer Mehrheit hat der Rat am Mittwoch die Stadtverwaltung damit beauftragt, die nötigen Schritte einzuleiten.

09.07.2020 15:59 Uhr E-Ladesäule an HSW wieder in Betrieb

Ende Oktober 2019 ist sie wegen technischer Probleme außer VBetrieb gesetzt worden, nun können Elektroautofahrer wieder wie gewohnt an der Hochschule Weserbergland (HSW) am Stockhof Strom tanken. Die Stadtwerke Hameln melden, dass die Ladestation an der HSW wieder betrieben wird. "An der neuen Ladesäule können Autofahrer mit eigenem Typ 2-Ladekabel ihre E-Mobile mit maximal 22 kW la-den", heißt es in einer Mitteilung.

09.07.2020 15:54 Uhr Weiter 6 Infizierte in Hameln-Pyrmont

Die Zahl der Corona-Fälle in Hameln-Pyrmont ist nach Angaben des Landkreises im Vergleich zu gestern unverändert. Weiterhin gibt es insgesamt 154 gemeldete Corona-Fälle, 138 Patienten gelten als geheilt, zehn Menschen sind verstorben. Akut Infizierte gibt es aktuell vier in Coppenbrügge und je einen in Hameln und Bad Münder. Keiner der sechs Infizierten befindet sich im Krankenhaus. Außerdem befinden sich 21 Personen der Kategorie 1 in angeordneter häuslicher Quarantäne, sie verteilen sich auf alle Gemeinden außer Aerzen, Emmerthal und Hessisch Oldendorf.

09.07.2020 15:51 Uhr Niedersachsen gegen höhere Salzeinleitung durch K S

Im Konflikt um die Einleitung von Salzabwässern in Werra und Weser durch den Kasseler Kalikonzern K S pocht das Land Niedersachsen auf die bisherigen Vereinbarungen. Die durch das Unternehmen beantragten höheren Salz-Grenzwerte lehne man ab, sagte Niedersachsens Umweltministers Olaf Lies (SPD) am Donnerstag, "schließlich gibt es ganz klare Regeln, wie hoch die Werte sein dürfen". K S hat in Hessen einen Antrag gestellt, der zwar eine schrittweise Reduzierung der Salzeinleitung in die Werra, die die Weser mündet, den nächsten Jahren vorsieht. Die Zielwerte sind aber höher, als es die Bundesländer an Werra und Weser ursprünglich vereinbart hatten.

09.07.2020 15:49 Uhr Parkhaus am Steigerturm: Grünes Licht für Bürgerbeteiligung

Der Plan der Stadtwerke, aus dem Parkplatz am Steigerturm ein Parkhaus zu machen, rief Fürsprecher und Widersacher aus der Einwohnerschaft auf den Plan und auch in der Politik wurde viel diskutiert. Zuletzt im Rat. Da wurde jetzt für die Grundvoraussetzung eines Parkhauses am Steigerturm grünes Licht gegeben: die Bürgerbeteiligung.

09.07.2020 15:42 Uhr Hameln: Freiparken ab 15 Uhr

Handel und Gastronomie sind stark gebeutelt - die Stadt Hameln will helfen. In den Sommerferien kann in der Innenstadt auf den Parkflächen der Stadt und in vier Parkhäusern ab 15 Uhr frei geparkt werden. Die Fußgängerzone wird mit großen Elementen geschmückt, und am 16. Juli gibt es Walk-Acts und andere Überraschungen.

09.07.2020 12:57 Uhr Keine Neuinfektion in Lippe - drei weitere Genesene

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 770 bestätigte Coronafälle, damit ist die Zahl im Vergleich zum Vortag unverändert. Drei weitere Menschen sind genesen, damit liegt diese Zahl nun bei 730. 29 Personen sind verstorben. Somit sind aktuell 11 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem 6. März wurden bisher 15.098 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen.

Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt