weather-image
×

Schallmessungen für die Windkraftanlagen bei Hohnsen: Letzte Details fehlen

Ungeduldiges Warten auf die richtige Windrichtung

COPPENBRÜGGE/EMMERTHAL. Sind die Windkraftanlagen im Bereich des Coppenbrügger Ortsteils Hohnsen zu laut? Oder bewegen sich die Immissionen im Rahmen der Grenzwerte? Die Einwohner müssen sich weiterhin in Geduld üben, bis belastbare Ergebnisse für die Schallmessungen bekannt werden. Eigentlich, so hatte das damit beauftragte Unternehmen Wind-Consult angekündigt, dass sie im Januar 2019 hätten vorliegen können. Seitdem verstrich ein weiteres Jahr ohne konkrete Details. Grund: Für den Landkreis als Genehmigungsbehörde für die Windkraftanlagen fehlen noch wichtige Daten.

veröffentlicht am 05.02.2020 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 05.02.2020 um 19:00 Uhr

Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt