weather-image

In Hessisch Oldendorf sorgen Biogasanlagen für zwei Drittel der erneuerbaren Energie

Windkraft? Welche Windkraft?

Hessisch Oldendorf. Windräder sprießen derzeit im Landkreis Hameln-Pyrmont zahlreich aus dem Boden. Ob es um die Ausweisung von Vorranggebieten in Emmerthal geht oder neue Windkraftanlagen in Coppenbrügge, fast in jeder Kommune ist erneuerbare Energie aus Wind ein Thema. In Hessisch Oldendorf ist Windkraft dagegen nicht so präsent, betrachtet man den Energiebericht von Westfalen Weser Netz, Netzbetreiber in der Weserstadt. Vergleicht man die Anzahl an Windenergieanlagen 2012 mit der Anzahl 2013, so sind es nach wie vor sieben Anlagen. Eine größere Rolle spielen für die Stadt Biomasse und Photovoltaik. Insgesamt lag der Anteil regenerativer Energien am Gesamtstromabsatz in Hessisch Oldendorf 2013 bei 66,2 Prozent.

veröffentlicht am 01.04.2015 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 16.10.2016 um 15:10 Uhr

270_008_7700188_lkho_Strompreis_37867540.jpg

Autor:

von christoph Boßmeyer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt