weather-image
21°

Netzbetreiber schlagen ihre Favoriten-Route für die Stromtrasse vor

Stromtrasse Südlink – Hameln-Pyrmont wird verschont

BERLIN/HANNOVER. Die Stromtrasse Südlink soll als Hauptschlagader der Energiewende Strom von Küste in den Süden transportieren. Schon lange ist klar, dass Niedersachsen als Flächenland stark betroffen sein wird. Nun gibt es Details zum Routenverlauf. Hameln-Pyrmont ist nicht mehr betroffen, dafür aber Springe.

veröffentlicht am 21.02.2019 um 17:05 Uhr
aktualisiert am 21.02.2019 um 18:30 Uhr

Durch solche dicken Kabel soll später der Strom fließen. Foto: dpa
Thomas Thimm

Autor

Thomas Thimm Stv. Chefredakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt