weather-image
15°

Clemens Pommerening warnt vor ausgehöhltem Untergrund durch Bergbau

Kann der Osterwald Strommasten tragen?

Salzhemmendorf. Den schwarzen Peter hat eindeutig die Bundesnetzagentur. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Erklärungen von Thomas Wagner, für die Suedlink-Planung mitverantwortlicher Tennet-Mitarbeiter. Und wurde bei seinen Erläuterungen im KGS-Forum der Schule am Kanstein in Salzhemmendorf gestern Abend deutlich. Zu den seit Freitag im Internet stehenden Trassenplänen zum Stromtransport aus dem Norden in den Süden von Wilster bei Hamburg bis nach Grafenrheinfeld bei Schweinfurt sagte er: „Die Bundesnetzagentur wird entscheiden, welche Trasse wir am Ende im Detail prüfen. Was wir bislang vorgelegt haben, ist nur unsere Bewertung nach den uns vom Gesetzgeber vorgegebenen Kriterien.“

veröffentlicht am 15.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2015 um 10:27 Uhr

270_008_7501504_DSC_8811.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt