weather-image
23°

Schadstoff DDT entdeckt

Stadt: Linsingen-Gebäude nicht zu erhalten – Abriss steht bevor

HAMELN. Es war eine Option, die sich die Stadt Hameln bislang offengehalten hatte: Einige der alten Kasernengebäude auf dem Linsingen-Areal könnten möglicherweise auch dann weitergenutzt werden, wenn sich dort künftig ein Bildungscampus befindet. Diese Option ist dahin. Die Stadtverwaltung wird die Gebäude in Gänze abreißen lassen und Neubauten errichten.

veröffentlicht am 04.05.2018 um 19:15 Uhr
aktualisiert am 23.05.2018 um 15:40 Uhr

Die alten Kasernengebäude werden abgerissen. Foto: dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In den Kasernenhäusern sind Schadstoffe gefunden worden. Dabei handelt es sich laut Stadt um Dichlordiphenyltrichlorethan (DDT), ein Insektengift, dass in der Bundesrepublik Deutschland bereits Ende der 1970er Jahre verboten worden ist.

Bekanntermaßen wollen Landkreis Hameln-Pyrmont und Stadt Hameln das ehemalige Kasernengelände gemeinsam entwickeln. Während der Kreis plant, dort einen Neubau für die Elisabeth-Selbert-Schule zu errichten, ist die Stadt Hameln dabei, Anbieter für einen künftigen Bildungscampus zu suchen.

Wie Hamelns Stadtbaurat Hermann Aden im Stadtentwicklungsausschuss berichtete, werde außer der intakten Mensa, die Teil der Selbert-Schule werden soll, kein Ex-Militärgebäude erhalten bleiben. Ursprünglich hatte die Stadt – unter Umständen – ins Auge gefasst, drei der bestehenden Soldatenunterkünfte auch für die Nachnutzung zu erhalten. In der Holzkonstruktion des Dachstuhls habe sich nun bei einer Untersuchung das Insektizid DDT gefunden.

In den Nachkriegsjahren gehörte DDT zu den weitverbreitetsten Insektengiften. Auch in Holzschutzmittel kam DDT zum Schutz vor Schädlingen zum Einsatz.

Auf Nachfrage heißt es aus dem Hamelner Rathaus: Der Abbruch der Gebäude werde voraussichtlich zum Jahresende 2018/Jahresanfang 2019 beginnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?