weather-image
Welche Themen die aus der Politik ausscheidende Mechthild Clemens den Grünen auf die Agenda schreibt

Schulen, Inklusion, Verkehr

HAMELN-PYRMONT. Mechthild Clemens, streitbare Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag, kandidiert bei der Kommunalwahl am 11. September nicht mehr für einen Sitz in dem Gremium, werde aber der Politik erhalten bleiben, wie sie am Donnerstagabend beim grünen Sommerabend auf dem Werder in Hameln erklärte.

veröffentlicht am 13.08.2016 um 12:55 Uhr

270_0900_9447_wb101_Clemens_Wal_1308.jpg

Autor:

Wolfhard F. Truchseß

Ihrer Partei gab sie fünf Schwerpunkte mit auf den Weg, die sie für wichtig hält.

Die Schulpolitikerin, die sich in der Vergangenheit besonders für die Einrichtung integrierter Gesamtschulen eingesetzt hatte, plädierte auch diesmal für ein „vielfältiges Schulsystem“ im gesamten Landkreis. Torsten Schulte, der stellvertretende Landrat, ergänzte dies mit dem Hinweis, es müsse darum gehen, in Zukunft den Elternwillen zu erfüllen und nicht den Willen der Politiker.

Eine besondere Aufgabe sieht Mechthild Clemens darin, den Kampf gegen die überdurchschnittlich hohe Zahl von Kindern und Jugendlichen, die im Landkreis in Armut lebten, zu verstärken und entsprechende Projekte weiter auszubauen. Vor allem müsse das Programm „Bildung und Teilhabe“ abgeschafft werden, „damit der bürokratische Schwachsinn ein Ende hat“ und die Gelder besser in sinnvolle Arbeit in Ganztagsschulen investiert werden könnten.

270_0900_9448_btunnelf2_2906.jpg
  • Viel zu tun sieht sie jedoch weiterhin etwa beim Thema Verkehr. Foto: wal

Zu den Arbeitsschwerpunkten der grünen Kommunalpolitikerin gehörte in den vergangenen Jahren auch das Thema Inklusion. „Wir haben mit unserem Arbeitskreis Inklusion zwar schon einiges erreicht“, betonte Clemens, „aber da bleibt noch viel zu tun.“ So gebe es beispielsweise noch immer viel zu viele Hotels und Restaurants, die nicht barrierefrei seien. Auch müsse dafür gesorgt werden, dass nach einer inklusiven Beschulung die Jugendlichen entsprechende Ausbildungsmöglichkeiten erhielten, ergänzte Schulte im Anschluss. Inklusion dürfe nicht mit der Schulbank enden.

Ein vierter Arbeitsschwerpunkt, dessen sich die Grünen annehmen sollen, ist der öffentliche Personennahverkehr. Er müsse so umstrukturiert werden, dass der ländliche Raum wieder an Attraktivität gewinne, forderte Mechthild Clemens. „Wir müssen in Zukunft wieder mehr Menschen davon überzeugen, mit dem Bus zu fahren und das Auto stehen zu lassen“, erklärte Clemens. Die Autos verstopften ohnehin nur die Innenstädte.

Ein besonderes Anliegen ist der scheidenden grünen Frontfrau auch das Projekt „grüne Bänder“. Gemeint ist damit der Erhalt von Grünflächen in der Innenstadt und in den Vorgärten der Privathäuser. Es könne nicht angehen, dass die Vorgärten zugepflastert würden, kritisierte Clemens und meinte, mit diesen fünf Arbeitsschwerpunkten gebe es fünf gute Gründe, am 11. September die Grünen zu wählen und damit wieder eine starke Fraktion in den Kreistag zu entsenden.

Schulte blickte auch auf die Arbeit in der vergangenen Legislaturperiode zurück und stellte dabei vor allem die Schaffung der Klimaschutzagentur heraus. „Die hätte es so ohne uns nicht gegeben“, erklärte Schulte und amüsierte sich darüber, dass den Grünen vorgeworfen werde, im Bereich des ÖPNV zu viel zu tun. „Das ist doch eigentlich ein großes Lob für uns.“ Die Grünen hoffen, auch in der nächsten Legislaturperiode wieder mindestens sieben Kreistagsabgeordnete zu stellen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt