weather-image
17°

Parteiloser: Aussagen von Ortsbürgermeister Sander unhaltbar

Windrad-Konflikt spitzt sich zu

HAVERBECK. Der Konflikt in Haverbeck um die möglichen Windräder spitzt sich zu. Nachdem ein Protestplakat, mit dem politische Beratung und Bürgerbeteiligung gefordert wurde, von Unbekannten entfernt wurde und Ortbürgermeister Thorsten Sander in der Dewezet erklärte, es werde „nichts an der Öffentlichkeit vorbei unternommen“ und die Bürger würden beteiligt, sobald die Verwaltung ihre Vorlage präsentiere, meldet sich nun erneut das parteilose Ortsratsmitglied Holger Steinhoff zu Wort. Er meint, die Aussagen Sanders „halten einer Fakten- und Sachlage nicht stand“.

veröffentlicht am 10.05.2019 um 19:23 Uhr

An der Frage nach möglichen Windrädern scheiden sich in Haverbeck die Geister. Foto: Archiv/Dana
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„In der ersten Phase der öffentlichen Beteiligung sollen ja gemeinsam mit den Bürgern weiche Tabukriterien erarbeitet werden, die in die Vorlage der Verwaltung für neue Vorranggebiete für Windkraftanlagen miteinfließen könnten“, so Steinhoff. Die Bürger hätten also „jetzt schon“ die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Deshalb wäre eine Ortsratssitzung „gerade jetzt“ sinnvoll, sagt Steinhoff.

In Haverbeck herrsche „eine besondere Sensibilität für das Thema“ Windkraft, da die Flächen, um die es jetzt geht, schon einmal als Standorte im Gespräch gewesen seien. „Insofern besteht bei einigen Bürgern in Haverbeck die Sorge, dass nun einfach die alten Pläne aus den Schubladen geholt werden und das Thema öffentlich bedeckt gehalten werden soll – warum auch immer“, führt Steinhoff aus.

Deshalb haben er und Ortsratsmitglied Thomas Mahlau (SPD) bei der Stadtverwaltung und dem Ortsbürgermeister nun offiziell beantragt, bis zum 10. Juni eine Ortsratssitzung zum Thema einzuberufen. „Nur so ist eine echte Bürgerbeteiligung möglich“, heißt es in dem Antrag.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?