weather-image
16°

Bürgerinitiative will keine Windräder

Am Düth bläst starker Gegenwind

Rohrsen/Afferde. Würde die Stadt Hameln ihre Umfrage zur Bürgerzufriedenheit in naher Zukunft wiederholen, fiele das Ergebnis für Afferde und Rohrsen wohl deutlich negativer aus. Davon jedenfalls ist Rohrsens Ortsvorsteher Jobst Brüggemann (CDU) ebenso überzeugt wie Afferdes Ortsbürgermeisterin Ines Buddensiek (SPD). Und beide sehen dabei einen Großteil der Bürger hinter sich. Grund für die Missstimmung: die Ausweisung einer Fläche östlich von Rohrsen durch die Stadt Hameln für den möglichen Bau eines Windparks. Rund 700 Meter von Rohrsen oder Afferde entfernt dürften dann Windräder ohne Höhenbegrenzung gebaut werden können.

veröffentlicht am 25.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 22.04.2015 um 15:31 Uhr

Autor:

Christa Koch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt